Spendenübergabe mit Maske (von links): GWH-Abteilungsleiter Stefan Herbes, GWH-Immobilienmanagerin Leona Tauwel, Du-Ich-Wir-Geschäftsführer Dominik Adolphy, Vorstandsmitglied Lea Spahn und GWH-Geschäftsstellenleiter Henry Jäger.

Finanzspritze für Alltagshelfer in Erkrath

Quartiersentwicklung

Stand:

Was vereinzelt mit kostenlosem Deutschunterricht für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund begann, ist heute ein organisierter Verein mit 45 Mentoren: Du-Ich-Wir unterstützt junge Geflohene oder Zugewanderte auf vielfältige Weise dabei, in Deutschland Fuß zu fassen. Die GWH fördert dieses Engagement mit einer Finanzspritze von 1000 Euro.

Inzwischen betreut der Verein in Erkrath, Mettmann und Umgebung rund 100 Schülerinnen und Schüler. Im Stadtteil Hochdahl bieten die Mentoren in einem Lern- und Begegnungszentrum Unterstützung bei den Hausaufgaben an, junge Erwachsene mit Berufsqualifikation werden dabei unterstützt, sich in den deutschen Arbeitsmarkt zu integrieren. Bei gemeinsamen Ausflügen steht der kulturelle Austausch im Vordergrund, darüber hinaus veranstaltet Du-Ich-Wir Aktionen zur Förderung der Umweltbildung.

GWH unterstützt die Arbeit des Vereins. Geschäftsstellenleiter Henry Jäger, Immobilienmanagerin Leona Tauwel und Abteilungsleiter Stefan Herbes (alle GWH) überreichten einen symbolischen Blumenstrauß an Du-Ich-Wir-Geschäftsführer Dominik Adolphy und Vorstandsmitglied Lea Spahn.

Ähnliche Artikel

GWH unterstützt den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder in Darmstadt mit einer Spende von 2000 Euro

Auch in Krisenzeiten zu familiärer Entlastung beitragen

Auf eine persönliche Übergabe wurde pandemiebedingt verzichtet, an Bedeutung verliert das Engagement dadurch nicht: Zum zweiten Mal unterstützt die…

Spendenübergabe mit Maske (von links): GWH-Abteilungsleiter Stefan Herbes, GWH-Immobilienmanagerin Leona Tauwel, Du-Ich-Wir-Geschäftsführer Dominik Adolphy, Vorstandsmitglied Lea Spahn und GWH-Geschäftsstellenleiter Henry Jäger.

Finanzspritze für Alltagshelfer in Erkrath

Quartiersentwicklung

Stand:

Was vereinzelt mit kostenlosem Deutschunterricht für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund begann, ist heute ein organisierter Verein mit 45 Mentoren: Du-Ich-Wir unterstützt junge Geflohene oder Zugewanderte auf vielfältige Weise dabei, in Deutschland Fuß zu fassen. Die GWH fördert dieses Engagement mit einer Finanzspritze von 1000 Euro.

Inzwischen betreut der Verein in Erkrath, Mettmann und Umgebung rund 100 Schülerinnen und Schüler. Im Stadtteil Hochdahl bieten die Mentoren in einem Lern- und Begegnungszentrum Unterstützung bei den Hausaufgaben an, junge Erwachsene mit Berufsqualifikation werden dabei unterstützt, sich in den deutschen Arbeitsmarkt zu integrieren. Bei gemeinsamen Ausflügen steht der kulturelle Austausch im Vordergrund, darüber hinaus veranstaltet Du-Ich-Wir Aktionen zur Förderung der Umweltbildung.

GWH unterstützt die Arbeit des Vereins. Geschäftsstellenleiter Henry Jäger, Immobilienmanagerin Leona Tauwel und Abteilungsleiter Stefan Herbes (alle GWH) überreichten einen symbolischen Blumenstrauß an Du-Ich-Wir-Geschäftsführer Dominik Adolphy und Vorstandsmitglied Lea Spahn.

Ähnliche Artikel

GWH unterstützt den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder in Darmstadt mit einer Spende von 2000 Euro

Auch in Krisenzeiten zu familiärer Entlastung beitragen

Auf eine persönliche Übergabe wurde pandemiebedingt verzichtet, an Bedeutung verliert das Engagement dadurch nicht: Zum zweiten Mal unterstützt die…