Der Rentshof bot die Kulisse für das erste Training der Reihe am Pfingstmontag.

Endspurt für Sport- und Kulturfans in Kassel

Lifestyle

Stand:

Unter dem Motto "Last Set – Best Set" haben GWH und Kasseler Kunstverein unter Einhaltung geltender Corona-Auflagen die vierte und vorerst letzte Runde der Veranstaltungsreihe "When sport meets art and architecture" eingeläutet. Zum Auftakt im Kasseler Renthof erwarteten die Teilnehmer Obstspieße und frische Shakes.

Pandemiebedingt war lange nicht klar, ob die beliebten Sporteinheiten unter freiem Himmel in diesem Jahr stattfinden können. Mittlerweile ist der Freizeitsport in Hessen wieder gestattet, sodass entschieden wurde, WSMAA für alle Kunst- und Sportbegeisterten anzubieten - selbstverständlich unter Wahrung der geltenden Verhaltensregeln.

In einem Best-of besuchen die Teilnehmer in diesem Jahr noch einmal die schönsten Treffpunkte der vergangenen Auflagen. Das Konzept bleibt wie gehabt: Die Gruppe erwartet immer montags an wechselnden Orten ein 60-minütiges Training unter Anleitung der Personal-Trainerin Linda Bernhardt, garniert mit Wissenswertem zu den jeweiligen Kunstwerken oder Architekturstandorten. Die Teilnahme ist kostenlos, mitzubringen sind lediglich ein Handtuch und etwas zu trinken.

Der Auftakt am Pfingstmontag lief gut an, die geltenden Hygienemaßnahmen wurden eingehalten.

Der Rentshof bot die Kulisse für das erste Training der Reihe am Pfingstmontag.