--- Seite drucken ---

Brückenhof feiert Abschluss des Stadtumbaus

Mit einem großen Stadtteilfest haben die Stadt Kassel, GWH und weitere lokale Akteure den Abschluss des Förderprogramms Stadtumbau im Brückenhof in Oberzwehren gefeiert.

Mit einem großen Stadtteilfest haben die Stadt Kassel, GWH und weitere lokale Akteure den Abschluss des Förderprogramms Stadtumbau in Oberzwehren gefeiert. Schwerpunkt war auch die Brückenhofsiedlung, die heute eine hohe Wohnqualität, gute Infrastruktur, hervorragende ÖPNV-Anbindung und attraktive Grünbereiche bietet. Das Förderprogramm mit seinen vielen einzelnen Baumaßnahmen hat einen guten Teil dazu beigetragen.

Auch Stadtbaurat Christof Nolda zog in seiner Ansprache eine positive Bilanz: "Der Stadtumbau in Oberzwehren ist eine Erfolgsgeschichte. Die umfangreichen Investitionen in den vergangenen Jahren in das Wohnumfeld und in die soziale Infrastruktur haben die Quartiere in Oberzwehren bunter, grüner und lebenswerter gemacht. Leerstand, wie zu Beginn des Stadtumbaus vor 15 Jahren, ist heute im Brückenhof und am Mattenberg kein Thema mehr." Zudem biete sich die Chance, im Brückenhof in den nächsten acht bis zwölf Jahren bis zu 350 neue preisgünstige Wohnungen zu bauen.

Die GWH ist mit einem Bestand von rund 1500 Wohnungen im Brückenhof der größte Vermieter im Quartier. Im Stadtumbau-Programm wurden vorrangig die Freiflächen im Wohnumfeld erneuert. Mit 4,8 Mio. Euro hat die Stadt zwei Drittel der Stadtumbaumittel eingesetzt, um das direkte Lebensumfeld der Menschen zu verbessern. Heute bestimmen Aufenthaltsbereiche, breitere Wege zu den Gebäuden, Sitzmöglichkeiten, Spielangebote, geordnete Müllstandorte und bunte Bepflanzungen das Bild. Engagierte Partner für die Durchführung dieser Projekte waren die drei großen im Stadtteil vertretenen Wohnungsgesellschaften GWH, GWG und Wohnstadt. Alle drei haben zusätzlich zur Erneuerung der Außenflächen in den vergangenen Jahren auch die vorhandenen Wohngebäude umfangreich modernisiert.

14.10.2019

GWH
Wohnungsgesellschaft mbH
Hessen

Westerbachstrasse 33
60489 Frankfurt

Telefon 069 97551-0
info@gwh.de | www.gwh.de