Startseite

So schützen Sie sich vor Bränden

Das Feuermachen in der Wohnung ist untersagt.
Grillen auf dem Balkon ist nicht erlaubt.

Für Ihre Sicherheit sind alle GWH-Wohnungen mit Rauchmeldern ausgestattet, die bei Rauchentwicklung Alarm schlagen. Trotzdem können Sie aktiv dazu beitragen, Feuer zu vermeiden.

  • Laut Hausordnung ist das Grillen und Feuer machen auf dem Balkon und in der Wohnung aus Brandschutzgründen nicht erlaubt.
  • Achten Sie darauf, Zigaretten immer vollständig auszudrücken und diese nicht auf brennbaren Unterlagen abzulegen.
  • Auch in der Küche lauern Gefahren. Brennendes Fett darf auf keinen Fall mit Wasser gelöscht werden! Die daraus resultierende Fettexplosion ist lebensgefährlich! Nehmen Sie die Pfanne stattdessen vom Herd und ersticken die Flammen durch Aufsetzen des Deckels.
  • Brennende Kerzen nicht unbeaufsichtigt lassen und nur in ausreichendem Abstand von Gardinen oder Möbeln aufstellen. Auch Zugluft kann dazu führen, dass Flammen auf die Umgebung übergreifen. Deshalb: Vorsicht!
  • Die Lagerung von leichtentzündlichen Gegenständen wie Matratzen, Kleidung und Polstermöbeln auf dem Dachboden ist verboten.

Falls es doch einmal brennt

Wie Sie sich im Ernstfall richtig verhalten, regelt die Brandschutzordnung nach DIN 14096:

Brände verhüten

Feuer, offenes Licht und Rauchen verboten

Verhalten im Brandfall

Ruhe bewahren

Brand melden

  • Notruf 112

In Sicherheit bringen

  • gefährdete Personen warnen
  • Hilflose mitnehmen
  • Türen schließen
  • gekennzeichneten Fluchtwegen folgen
  • Aufzug nicht benutzen
  • auf Anweisungen achten

Löschversuch unternehmen

  • Feuerlöscher benutzen

Für weiterführende Informationen wenden Sie sich an Ihre örtliche Feuerwehr.

Immobilie finden!
  • Mieten
  • Kaufen

GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen
Westerbachstraße 33
60489 Frankfurt am Main

audit berufundfamilie