Startseite
Zimmer frei in Kasseler Senioren-WG

Zimmer frei in Kasseler Senioren-WG

Sind überzeugt vom Konzept der Senioren-WG (v.l.): Diakonie-Mitarbeiterin Sylvia Martin, GWH-Immobilienmanagerin Katharina Wöll, GWH-Geschäftsstellenleiter Henry Jäger und Diakoniestation-Geschäftsführer Martin Müller.

Sind überzeugt vom Konzept der Senioren-WG (v.l.): Diakonie-Mitarbeiterin Sylvia Martin, GWH-Immobilienmanagerin Katharina Wöll, GWH-Geschäftsstellenleiter Henry Jäger und Diakoniestation-Geschäftsführer Martin Müller.

Jeder Bewohner hat ein eigenes Zimmer.

Jeder Bewohner hat ein eigenes Zimmer.

Insgesamt stehen in der WG drei Bäder zur Verfügung.

Insgesamt stehen in der WG drei Bäder zur Verfügung.

Wenn der Alltag im Alter nicht mehr ganz ohne Hilfe zu bewältigen ist, denken Senioren und deren Angehörige oft an einen Platz im Pflegeheim. Eine neue Senioren-Wohngemeinschaft in zentraler Innenstadtlage will hierzu eine Alternative darstellen. Initiatoren des Angebots im Kasseler Sternhochhaus sind die GWH Wohnungsgesellschaft und die Diakoniestationen der evangelischen Kirche. Die aktuellen Bewohner freuen sich über Neuzugänge.

Die rund 220 m2 große Wohnung im Sternhochhaus bietet Platz für fünf Bewohner/-innen. Neben Einzelzimmern mit jeweils ca. 18 m2 Wohnfläche gehören drei Bäder, eine große Wohnküche und ein Balkon zur WG. Mitarbeiter der Diakoniestationen betreuen das Wohnprojekt und deren Bewohner, unterstützen bei Bedarf im Alltag und stehen bei Fragen und Anliegen als Ansprechpartner zur Verfügung. Aktuell sind WG-Zimmer frei.

„Für Menschen mit Unterstützungsbedarf kann das Leben in gestalteten öffentlichen Quartieren in einer barrierearmen Wohnung, umgeben von sozialer Infrastruktur und einer sorgenden Nachbarschaft eine echte Alternative zum Pflegeheim sein“, ist GWH-Geschäftsstellenleiter Henry Jäger überzeugt. Die Wohngemeinschaft für Senioren im zentral gelegenen Sternhochhaus geht auf eine Kooperation zwischen GWH und den örtlichen Diakoniestationen zurück. Sie ermöglicht ein selbstbestimmtes Leben in familiärer Umgebung bei gleichzeitiger Versorgungssicherheit. Sollte ein Pflegedienst notwendig sein, fällt die Wohngemeinschaft eine Entscheidung im Kollektiv.

Details zur Senioren-WG erfahren Interessenten bei Sylvia Martin, Tel.: 0561 88007-12 oder per E-Mail an sylvia.martin@diakoniestationen-kassel.de.

28.01.2019
Immobilie finden!
  • Mieten

GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen
Westerbachstraße 33
60489 Frankfurt am Main

audit berufundfamilie