Startseite
GWH unterstützt Familien mit schwer kranken Kindern

GWH unterstützt Familien mit schwer kranken Kindern

Geschäftsstellenleiter Michael Back überreichte Bärenherz-Koordinatorin Marie-Christin Kunz einen symbolischen Teddybären.

Geschäftsstellenleiter Michael Back überreichte Bärenherz-Koordinatorin Marie-Christin Kunz einen symbolischen Teddybären.

Wenn das eigene Kind schwer krank ist oder eine geringe Lebenserwartung hat, stellt das das Leben der Familie völlig auf den Kopf. Das Kind benötigt sehr viel Betreuung und Pflege, sodass Eltern permanent gefordert sind und die Geschwisterkinder oft zurückstecken müssen. Um die Familien zu unterstützen, engagiert sich die Bärenherz Stiftung mit vielfältigen Angeboten. Die GWH hilft mit einer Spende bei der Finanzierung.

Sie nimmt den Eltern Alltagsroutinen ab, bietet spezielle therapeutische Behandlungen und organisiert regelmäßig Ausflüge und Treffen für Geschwisterkinder. Auf diese Weise werden die Familien im Alltag entlastet.

Familien, die ihre Kinder nicht im Kinderhospiz unterbringen wollen, unterstützt die Stiftung mit einer mobilen Betreuung zu Hause. Erfahrene Trauerbegleiter sind auch nach dem Tod der Kinder als Ansprechpartner für die Familien da. Die GWH als großer Bestandshalter in Wiesbaden unterstützt die Stiftung Bärenherz mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro und hilft damit, diese wichtige Arbeit fortzuführen. Seit der Gründung im Jahr 2003 hat die Stiftung bereits 340 Familien begleitet.

05.11.2018
Immobilie finden!
  • Mieten

GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen
Westerbachstraße 33
60489 Frankfurt am Main

audit berufundfamilie