Startseite
Baustart für 26 geförderte Wohnungen am Baunataler Baunsberg

Baustart für 26 geförderte Wohnungen am Baunataler Baunsberg

Wo derzeit noch Baustelle dominiert, ziehen ab voraussichtlich Herbst 2018 neue Mieter ein.

Wo derzeit noch Baustelle dominiert, ziehen ab voraussichtlich Herbst 2018 neue Mieter ein.

Zahlreiche Gäste waren zur symbolischen Grundsteinlegung erschienen.

Zahlreiche Gäste waren zur symbolischen Grundsteinlegung erschienen.

Die Kinder der benachbarten Kita schauten ebenfalls vorbei.

Die Kinder der benachbarten Kita schauten ebenfalls vorbei.

Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub, Stadträtin Silke Engler sowie Stefan Bürger und Christian Wedler von der GWH versenkten die Zeitkapsel im Mauerwerk.

Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub, Stadträtin Silke Engler sowie Stefan Bürger und Christian Wedler von der GWH versenkten die Zeitkapsel im Mauerwerk.

Für sein Ständchen über fleißige Handwerker erntete der Nachwuchs Lob von GWH-Geschäftsführer Stefan Bürger.

Für sein Ständchen über fleißige Handwerker erntete der Nachwuchs Lob von GWH-Geschäftsführer Stefan Bürger.

Als Dankeschön gab's für die kleinen Gäste Süßes von GWH-Mitarbeiterin Sarah Davies.

Als Dankeschön gab's für die kleinen Gäste Süßes von GWH-Mitarbeiterin Sarah Davies.

Immer mehr Menschen zieht es aus dem nordhessischen Umland nach Kassel und den benachbarten "Speckgürtel". Experten prognostizieren der Region für die kommenden Jahre weiteres Wachstum. Grund genug für die GWH, an ihrem Standort Baunatal zusätzliche Wohnungen zu schaffen.

Zur symbolischen Grundsteinlegung für zunächst 26 öffentlich geförderte Wohnungen an der Birkenallee schritten Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub, Erste Stadträtin Silke Engler, GWH-Geschäftsführer Stefan Bürger und Christian Wedler, Geschäftsstellenleiter der GWH in Kassel, vor den Augen zahlreicher Vertreter aus Politik, Wirtschaft und beteiligter Firmen gemeinsam zur Tat: Die Zeitkapsel war schnell verschlossen und eingemauert, bevor das Quartett samt Gästen zum geselligen Teil überging. Auch der Nachwuchs der benachbarten städtischen Kita war gekommen, um den offiziellen Startschuss zu verfolgen.

Das Pilotprojekt ist ein wesentlicher Teil der geplanten Ergänzungsbebauungen zwischen Akazienallee, Birkenallee und Lindenallee. Ende 2018 sollen die ersten Mieter einziehen. Bauherr ist die GWH Wohnungsgesellschaft, die rund 4,5 Millionen Euro in den Neubau investiert. Das Projektmanagement übernimmt die GWH Bauprojekte.

Acht der insgesamt 17 Zweizimmerwohnungen sind rollstuhlgerecht geplant, darüber hinaus entstehen am Baunsberg sechs Vier- sowie drei Fünfzimmerwohnungen. Die Wohnflächen variieren zwischen 48 und 105 Quadratmetern. Alle Wohnungen verfügen über Terrassen in den Erdgeschossen sowie Balkone in den Obergeschossen und sind barrierefrei. Zu den Wohnungen gehören 18 Tiefgaragenstellplätze mit Zugang zum Aufzug sowie drei Stellplätze in den Freianlagen.

28.04.2017
Immobilie finden!
  • Mieten

GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen
Westerbachstraße 33
60489 Frankfurt am Main

audit berufundfamilie