Startseite
Im Schelmengraben sind die Krokusse los

Im Schelmengraben sind die Krokusse los

Die Blumenzwiebeln stiftete die GWH, das Einpflanzen und Gießen übernahmen Mitarbeiter der Stadtteilgruppe Schelmengraben.

Die Blumenzwiebeln stiftete die GWH, das Einpflanzen und Gießen übernahmen Mitarbeiter der Stadtteilgruppe Schelmengraben.

Entlang der Hans-Böckler-Straße blühen tausende Krokusse.

Entlang der Hans-Böckler-Straße blühen tausende Krokusse.

Mit vereinten Kräften haben die Stadtteilgruppe Schelmengraben und die GWH dafür gesorgt, dass es pünktlich zu den ersten warmen Frühlingstagen in der Wohnsiedlung Schelmengraben im Westen der Landeshauptstadt an belebten Ecken in den schönsten Farben blüht. 

Im Herbst vergangenen Jahres hatte die GWH mehr als 75.000 Blumenzwiebeln gestiftet – wenige Monate später sind daraus blühende Farbtupfen geworden, die im Stadtteil Rasenflächen entlang der Hans-Böckler-Straße verschönern. Möglich machte dies eine Kooperation von GWH und der Stadtteilgruppe Schelmengraben. Die Mitarbeiter, die im Rahmen des Bundesprogramms BIWAQ (Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier) gefördert und von den Bauhaus-Werkstätten betreut werden, übernahmen das Verpflanzen der Krokus-Zwiebeln und kümmern sich seither um die Pflege der Blumen.

Nach der gelungenen Premiere der Zusammenarbeit gibt es bereits Überlegungen, die Pflanzaktion mit weiteren Frühlingsblühern im nächsten Jahr auszuweiten.

05.04.2017
Immobilie finden!
  • Mieten

GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen
Westerbachstraße 33
60489 Frankfurt am Main

audit berufundfamilie