Startseite
Kasseler Berufsfeuerwehr beim 7. GWH-Treppenhauslauf

Kasseler Berufsfeuerwehr beim 7. GWH-Treppenhauslauf

Sascha Schulze, Nikolaj Bauer, Alexander Trotte, Max Waßmuth, Stefanie Thiele und Dave Heerwald starten für die Berufsfeuerwehr Kassel beim 7. GWH Treppenhauslauf.

Neuigkeiten vom 7. GWH-Treppenhauslauf: „Aufgrund der immer weiter steigenden Teilnehmerzahlen im Bereich der Feuerwehren wird ab sofort nicht nur die schnellste Staffel mit einem Sonderpreis belohnt, sondern auch die Zweit- und Drittplatzierten können sich auf einen Pokal freuen“, kündigt Stefan Bürger, Leiter der GWH Geschäftsstelle Kassel, an.

Zum ersten Mal wird 2011 auch die Kasseler Berufsfeuerwehr an den Start gehen. Mit gleich drei Staffeln wollen die Brandschützer im Treppenhaus antreten. Durchschnittlich zu 25 Einsätzen pro Tag rückten die Kasseler Feuerwehren im Jahr 2010 aus. Logisch, dass da eine gewisse Grundfitness vorhanden sein muss. Das geht schon in der Ausbildung los: Um Feuerwehrmann zu werden, muss neben schriftlichen und praktischen Tests auch eine umfangreiche Sportprüfung abgelegt werden. Diese besteht neben Streckenschwimmen und -tauchen vor allem aus einem Zirkelparcours, bei dem die Feuerwehr-Anwärter verschiedene Muskulatur- und fitnessbeanspruchende Übungen absolvieren müssen. Haben die Anwärter es dann geschafft und sind endlich Feuerwehrleute, ist mit dem Training aber noch lange nicht Schluss. Für einen Feuerwehrmann ist es lebenswichtig, ausdauernd und fit zu sein. Die nötige Ausrüstung bei einem Brandeinsatz wiegt schließlich ca. 30 kg. Gemeinsam mit der Universität Kassel hat die Feuerwehr ein Sportprogramm erstellt, bei dem die individuelle Förderung der einzelnen Feuerwehrleute im Mittelpunkt steht. Mehrmals pro Woche trainieren die Feuerwehrmänner und -frauen unter Begleitung von Studenten in zwei eigens eingerichteten Sporträumen.

Beim GWH-Treppenhauslauf laufen die Feuerwehrleute in ihrer schweren Brandschutzausrüstung 17 Stockwerke hinauf. Die Bestzeit in 2010 waren dafür 10:02,2 Minuten. Zum Vergleich: die schnellste Staffel ohne Geräte war nur vier Minuten schneller. „Für die Feuerwehrleute ist der Treppenhauslauf zum einen eine schöne Bestätigung der erarbeiteten Fitness. Zum anderen zeigt er den Kollegen aber auch, wo sie noch fitter werden müssen“, so Andreas Giller, stellvertretender Chef der Kasseler Berufsfeuerwehr. Der Treppenhauslauf ist vor allem ein gutes Konditionstraining, aber auch eine Belastung für das Herz-Kreislauf-System. Deshalb müssen alle Läufer vor dem Start einen kleinen Gesundheitscheck des Deutschen Roten Kreuzes bestehen. „Wer gesundheitlich in Form ist, besteht den aber locker“, weiß GWH Geschäftsstellenleiter Stefan Bürger.

Der 7. GWH-Treppenhauslauf findet statt am 01.10.2011 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr in der Heinrich-Plett-Straße 67 in Kassel-Brückenhof. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung gibt es im Internet unter www.gwh-treppenhauslauf.de.

09.09.2011
Immobilie finden!
  • Mieten

GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen
Westerbachstraße 33
60489 Frankfurt am Main

audit berufundfamilie